[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

SPD Cölbe.

in Arbeit - under construction - in Arbeit :

diese Internetpräsenz befindet sich im Aufbau

 

Topartikel Allgemein; SPD für Cölbe :

Für eine soziale Politik in Cölbe und den Ortsteilen-

dafür setzen wir uns ein.

 

Kommunalwahl 6. März 2016

Wählen Sie Liste 2   SPD

für Gemeindevertretung und Ortsbeiräte

 

Wir möchten die Vielfalt des Lebens und Arbeitens in Cölbe fördern und den wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Herausforderungen im Bereich des Klima- und Naturschutzes gerecht werden, natürlich immer unter Berücksichtigung der finanzielle Lage der Gemeinde Cölbe.

Mit diesem Programm haben wir unsere gemeinsame Zukunft für Cölbe fest im Blick und freuen uns, diese Ziele für Sie umsetzen zu dürfen.

Wir werden uns einsetzen:

  • Für die Erhaltung der Infrastruktur (Gewerbebetriebe) in der Gemeinde Cölbe

  • für die Interkommunale Zusammenarbeit mit Nachbarkommunen

  • für die Erhaltung der kommunalen Liegenschaften (Bürgerhäuser, Sporthallen)

  • für Transparenz bei der Einführung der wiederkehrenden Straßenbeiträge

  • für die Umsetzung des Verkehrskonzeptes Luwecogelände

  • für barrierefreie Straßen und Zugänge zu öffentlichen Gebäuden

  • für die Erhaltung des Kulturdenkmals „ Alte Kirche Bürgeln“

  • für den Erhalt der ärztlichen Versorgung vor Ort – Bau eines Ärztehauses

  • für ein Bürgerbusprojekt der Gemeinde zur Beförderung

    • der Senioren zu den Seniorentreffpunkten

    • der Kindergartenkinder Reddehausen - Schwarzenborn – Schönstadt

  • für die Unterbringung und Integration von Neubürgern

  • für die Reduzierung des Gefahrenpotentials am Bahnhaltepunkt Bürgeln

  • für die Renaturierung der Kiesgrube Bürgeln

Wir wollen:

  • dass Kindergartenplätze bezahlbar bleiben

  • dass Kinder- und Jugendclubs in den Ortsteilen fortgeführt werden

  • die Wiedereinführung des kostenlosen Mitteilungsblattes der Gemeinde Cölbe

Wir unterstützen:

  • den Cölber Arbeitskreis für Flüchtlinge

  • das Seniorennetzwerk Cölbe

  • die Initiative „Bürgelns Zukunft“

  • die Initiative „Unser Dorf hat Zukunft“ in Schönstadt

Wir plädieren für:

  • den erforderlichen Umbau des Feuerwehrgerätehauses in Cölbe mit zeitgemäßer technischer Ausrüstung

  • die Sicherung der Löschwasserversorgung in allen Ortsteilen

Wir wollen Sie in Form von Bürgerinformation über unsere Arbeit informieren und dazu beitragen, Ihnen unsere Arbeit in der Gemeinde transparenter darzustellen und Sie zur Mitsprache anregen.

Veröffentlicht am 21.02.2016

Veröffentlicht am 10.03.2016

Schäfer Gümbel in Cölbe

Veröffentlicht am 10.03.2016

Bahnhaltepunkt Bürgeln

Sören Bartol auf seiner Sommertour in Bürgeln unterwegs

Auf Einladung des SPD-Ortsvereins Cölbe machte der SPD-Bundestagsabgeordnete Sören Bartol Station in Cölbe-Bürgeln. 10 interessierte Mitbürger wurden von Heinrich Friedrich begrüßt, der nach dem gesundheitsbedingten Rückzug des Ehepaars Tichelmann derzeit den SPD-Ortsverein Cölbe leitet.

Der Ortsrundgang startete am Bahnhaltepunkt Bürgeln, der ein hohes Gefahrenpotential darstellt. Bürgelns Ortvorsteher Jörg Block berichtete, dass ca. 50 % der Bahnreisenden (meist sind es Erwachsene) die Bahnschienen verbotenerweise zu Fuß überqueren um den umständlichen und langen Weg über die Brücke abzukürzen. Einige bereits länger zurückliegende tödliche Unfälle, sowie ein Beinaheunfall vor ca. 4 Jahren beweisen das hohe Gefahrenpotential, welches mit leiseren und schnelleren Zügen stetig anwächst. Mit der 2018 geplanten Anhebung des Bahnsteiges würde die Gefahr noch ansteigen. Eine sichere Überquerung, die auch von den Reisenden angenommen wird, fordern Gemeindevertretung und Ortsbeirat bereits seit langer Zeit. Herr Bartol bot an, sich mit dem RMV in Verbindung zu setzen, um ein kurzfristiges Gespräch zwischen RMV und OBR- Bürgeln anzustoßen, in dem der Sicherheitsaspekt besprochen werden soll.

Die alte Kirche in Bürgeln war die zweite Station des Rundganges. Herr Bunke, der sich mit großem Engagement seit Jahren um eine Lösung bemüht, berichtete über den derzeitigen Stand zur langfristigen Sicherung des Gebäudes. Die durch die Gemeindevertretung Cölbe beschlossene Stiftungslösung (ohne Kapitalstock) wurde vom hessischen Finanzminister und dem Regierungspräsident nicht genehmigt. Favorisiert, wird nun eine Genossenschaft, ohne Nachschusspflicht. Hier scheint nun eine von allen Seiten akzeptierte Lösung, ähnlich wie bei dem Projekt Zeiteninsel Argenstein, möglich.

Durch die Ortslage, vorbei am ehemaligen Dorfmuseum, seit Jahren leider geschlossen, ging es nun Richtung ehemaligem Kieswerk. Eine schöne Schautafel aus 2010 veranschaulicht die 1992 geplante Renaturierung. Dieser Planungstand ist jedoch veraltet, weil das dazu erforderliche Verfüllmaterial wohl nicht zur Verfügung steht. Nach über 20 Jahren, so Bartol, wäre es allerdings Zeit, einen Alternativplan vorzulegen. Eine Bürgerversammlung, um über den aktuellen Stand zu berichten, sei sinnvoll.

Heinrich Friedrich

Veröffentlicht am 28.08.2015

Der Internetauftritt des SPD-Ortsverein Cölbe ist nun umgestellt auf ein barrierefreies Design. Verschiedene Bedürfnisse lassen sich in der Kopfzeile anpassen, Erläuterungen zum Design sind im Link 'Barrierefreiheit' ganz unten zu finden.

Bestimmt kann einiges auch noch leichter zur Verfügung gestellt werden. Anregungen nehmen wir gerne entgegen.   

Veröffentlicht am 23.05.2015

RSS-Nachrichtenticker :

- Zum Seitenanfang.